Multikulti am digitalen Arbeitsplatz

Digital Workplace: Ein Fortschritt hin zum zeitgemäßen Arbeiten? Oder ein globaler Trend und überstrapaziertes Buzzword, das nur eine Scheinfreiheit der Mitarbeiter suggeriert? Die Diskussion über den Digital Workplace ist so vielschichtig wie das Konzept selbst – doch in unseren Augen überwiegen die Vorteile.

Sprecher: Andreas Kalz, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb D/A/CH & Jürgen Richter, Presales Consultant

Andreas Kalz ist Geschäftsbereichsleiter des Vertriebs beim ECM-Spezialisten OPTIMAL SYSTEMS. Der Diplom-Ingenieur im Bereich Nachrichtentechnik war in der Unternehmensgruppe bereits 2005 als Vertriebsbeauftragter tätig, bevor er 2008 die Vertriebsleitung für die Sparte Trusted Solutions in der Bundesdruckerei antrat. Im Jahr 2013 erfolgte dann die Rückkehr zur OPTIMAL SYSTEMS GmbH, wo Kalz die Vertriebsleitung übernahm und seit 2017 als Geschäftsbereichsleiter der D/A/CH-Region tätig ist.

Jürgen Richter ist seit 14 Jahren in der Abteilung Sales & Partner Management bei der OPTIMAL SYSTEMS GmbH beschäftigt und bringt über 25 Jahre Erfahrung im Bereich Workflow- und Dokumentenmanagement mit. Er ist studierter Informatiker und hat neben den vertrieblichen Kompetenzen früher auch als Programmierer und Berater gearbeitet.